Finissage der Winterausstellung – ermäßigter Eintritt für Daimler-Werksangehörige

Museums News
21. April 2017

Am kommenden Sonntag, dem 23. April schließt die diesjährige Winterausstellung im Unimog-Museum ihre Pforten. Wer bisher noch nicht die Zeit gefunden hat, beispielsweise einen 115 Jahre alten Bergmann-Systemwagen oder den ältesten LKW der Welt von 1910 zu bestaunen, hat an diesem Tag die letzte Gelegenheit dazu.

In der Ausstellung „Vom Orientexpress zum Unimog“ werden die ersten 60 der 122 Jahre alten Geschichte des Automobilbaus erzählt.

Für interessierte Besucher finden um 11 Uhr und um 14 Uhr noch einmal Kuratorenführungen durch die Ausstellung statt. Sie sind an diesem letzten Öffnungstag kostenlos.
Und für alle Daimler-Werksangehörigen, die noch die Chance nutzen wollen, mehr über die Geschichte eines der wichtigsten Werke der Nutzfahrzeugproduktion ihres Konzerns, nämlich „den Benz in Gaggenau“ zu erfahren, gibt es am 23.04. einen ermäßigten Eintritt von 3, 90 Euro.

Ab Montag, dem 24. April, wird dann die alte Ausstellung abgebaut um Platz zu machen für den Aufbau der Sonderausstellung 2017 mit dem Titel „Motoren, Getriebe, Achsen – Der Antriebsstrang des Unimog“, die am 30. April eröffnet wird.

nach oben scrollen