Museum erhält Prototyp gespendet

Museums News
6. Dezember 2016

Im Beisein von Achim Vogt, Leiter der Produktentwicklung Custom Tailored Projects Mercedes-Benz Special Trucks (1. von links) übergab Prof. Dr. Frank Lehmann, Leiter des Mercedes-Benz Werks Aksaray (2. von links) Anfang Dezember einen Unimog U 1300 L mit offenem Fahrerhaus an den langjährigen früheren Kurator des Unimog-Museums Hans-Jürgen Wischhof.

Mit ihm freuten sich über das ganz besondere Geschenk zum 10. Geburtstag des Museums und 70. Geburtstag des Unimog Geschäftsführerin Hildegard Knoop und der Museumvereinsvorsitzende Stefan Schwaab.
Der lange zum Abschleppen von nicht lauffähigen Fahrzeugen im Mercedes-Benz Werk Aksaray in der Türkei eingesetzte Unimog ist der einzig verbliebene von zwei in Gaggenau gefertigten Prototypen dieser Baureihe. Insgesamt gingen rund 50 Fahrzeuge dieses Typs in Serie. Der von Mercedes-Benz Lkw gespendete Unimog stellt damit eine historisch wertvolle Ergänzung für die Sammlung des Unimog-Museums dar.

nach oben scrollen