Das Unimog-Museum freut sich über eine Dauerleihgabe eines Unimog-Tanklöschfahrzeugs der Feuerwehr Karlsruhe

Museums News
16. Juni 2020

Ein voll ausgestattetes Tanklöschfahrzeug vom Typ TLF 8/18 auf einem Unimog 1300 L gehört ab sofort zum Bestand des Unimog-Museums in Gaggenau.

Die Feuerwehr Karlsruhe mustert nach und nach die vorhandenen Unimog-Einsatzfahrzeuge aus, da die Notwendigkeit der extremen Geländetauglichkeit für Feuerwehrfahrzeuge durch die fortschreitende Erschließung der Wege in Karlsruhe nicht mehr gesehen wird.
Während drei der vier Tanklöschfahrzeuge verkauft wurden, kam der Karlsruher Gemeinderat dem Wunsch des Unimog-Museum e.V. nach und stellt nun das bei der Abteilung Stupferich stationierte Fahrzeug als Dauerleihgabe dem Verein kostenlos zur Verfügung.
„Dieser besondere Unimog schließt eine Lücke im Bestand des Museums und reiht sich perfekt in die bereits vorhandenen Feuerwehr-Unimog ein,“ fasst Karl-Josef Leib, der technische Leiter des Museums, zusammen.
Die Betreiber des Unimog-Museums haben große Pläne mit dem Fahrzeug. Einerseits sollen Feuerwehrgruppen in Trainings ihr Know-how prüfen und verbessern können. Andererseits wird es im erweiterten Unimog-Museum eine Ausstellungsinsel zum Thema „Unimog im Feuerwehreinsatz“ geben, auf der der U 1300 L präsentiert werden wird.
Die Übergabe des Unimog erfolgte am heutigen Dienstag durch den Abteilungsleiter Technik der Branddirektion Karlsruhe, Herrn Oberbrandrat Andreas Telpl. Er wurde vom Leiter der Kfz-Werkstatt der Branddirektion Reiner Weber begleitet sowie dem Abteilungskommandanten Oliver Doll und dem Gerätewart Robin Doll der Abteilung Stupferich.
Auch wenn der Abschied von „ihrem“ Fahrzeug den Beteiligten sichtlich schwerfiel, sind sie mit der Entscheidung der Stadt sehr zufrieden, denn sie wissen, dass das 35 Jahre alte Tanklöschfahrzeug in gute und vor allem erfahrene Hände kommt und dass die vielen Einsätze und Geschichten rund um den Unimog im Museum gewürdigt und weitererzählt werden.

nach oben scrollen