Familientag im Unimog-Museum

Veranstaltungen

Veranstaltungsdatum: 22.01.2017

Am schon traditionellen „Familientag“ im Rahmen der Winterausstellung über die Automobilgeschichte im Murgtal dreht sich dieses Mal einiges um alte Fahrzeuge.

Da gibt es nicht nur einen knatternden LKW von 1916 und einen schnurrenden knallroten Bus von 1936, sondern auch Bastelaktionen für Kinder. Am Nachmittag kommen Kasper und Seppl vorbei und erleben spannende Abenteuer mit ihren Erzfeinden Hexe Tunichgut und Räuber Hotzenplotz und mit einem verzauberten Prinzen.

Für die großen Besucher berichtet Martin Walter in Wort und Bild über die Geschichte der legendären Rennwagenschmiede Veritas, die 1950 für kurze Zeit auch in Rastatt und Muggensturm ansässig war.

Ein unrestaurierter Dyna Veritas – einer von zehn noch erhaltenen – ist derzeit im Museum zu sehen. An seine Seite gesellt sich ab dem Familientags-Sonntag ein französischer Panhard von 1952. Er besitzt den gleichen Motor wie der Dyna Veritas, denn bei der Produktion kam es zu einem der ersten „Joint Ventures“ zwischen einer deutschen und französischen Firma nach dem Zweiten Weltkrieg.

Das Programm im Einzelnen:

11.00 Uhr Vortrag von Martin Walter über die Geschichte der „Veritas Badische Automobilwerke GmbH Rastatt Werk Muggensturm“
12.30 Uhr Führung durch die Winterausstellung “Vom Orientexpress zum Unimog – Geschichte des Automobilbaus im Murgtal” mit Fahrzeug-Vorführungen
14.30 Uhr Kasperletheater “Der verzauberte Prinz”
15.30 Uhr Führung durch die Winterausstellung “Vom Orientexpress zum Unimog – Geschichte des Automobilbaus im Murgtal”

nach oben scrollen