Filmabend über den badischen Erfinder Karl Drais

Veranstaltungen

Veranstaltungsdatum: 13.12.2017 um 19:30

Filmabend im Unimog-Museum über den badischen Erfinder Karl Drais, der „die Welt ins Rollen brachte“

Zu einem Filmabend lädt das Unimog-Museum am Mittwoch, den 13. Dezember 2017 um 19.30 Uhr ein. „Karl Drais, Urknall der Mobilität“, so lautet der Titel des Films von Horst Zebrafink alias Michael Weiler  über den badischen Erfinder Karl Drais, der „die Welt ins Rollen brachte“.

Vor 200 Jahren definierte der badische Erfinder Karl Drais Mobilität völlig neu! Mit ihm begann das Ende der Pferdewirtschaft und der Beginn der individuellen Mobilität. Die draissche Laufmaschine war billiger als ein Pferd und schneller als eine Postkutsche. Damit legte Drais die Grundlagen für das Fahrrad und wurde zu einem der erfolgreichsten technischen Visionäre der Goethezeit. Grund genug für die Macher des Films, nicht nur die Technikgeschichte zu reflektieren, sondern sich dem Menschen anzunähern, der als Karl Friedrich Christian Ludwig Freiherr Drais von Sauerbronn 1785 in Karlsruhe geboren wurde und 1851 dort starb. Im Anschluss an die Filmpräsentation gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Überdies bringt Michael Weiler einen Nachbau der Original-Laufmaschine des erfinderischen Freiherrn mit.

Vor Beginn des Films gibt es Gelegenheit, die neue Winterausstellung im Unimog-Museum „Von Mühlen, Talsperren und Kraftwerken“ über die Energieerzeugung im Murgtal zu besichtigen.

 

Unkostenbeitrag: 4,90 Euro. Darin sind der Besuch der Ausstellung und der Filmbesuch enthalten.

 

nach oben scrollen