44 „Unimogler“ zu Besuch im Baden-Airpark und bei Firma Rauch

20. Oktober 2018

Einen ereignisreichen Tag erlebten unsere ehrenamtlichen Museumshelfer und das Museumsteam beim diesjährigen Ehrenamtsausflug.

Bei strahlendem Oktoberwetter ging es mit dem Bus zum Flughafen in Söllingen, wo die Marketing-Leiterin Elke Fleig und ihre Kollegin Sonja Berger die Gruppe in Empfang nahmen und zunächst einen spannenden Einblick in die Struktur des Baden-Airpark vermittelten. Nach umfangreichen Sicherheits-Checks gab es dann den berühmten Blick „hinter die Kulissen“. Besonders beeindruckt waren die technikbegeisterten Besucher vom Fuhrpark der flughafeneigenen Feuerwehr.

Die zweite Station war die Firma RAUCH Landmaschinenfabrik, die seit 2009 in einem Werk auf dem Gelände des Baden-Airpark ihre Streugeräte, allen voran die Düngerstreuer herstellt. Auch hier gab es zunächst nach einem Imbiss enen Einblick in die Geschichte und gegenwärtige Produktion des Unternehmens, das zu den führenden Herstellern von Düngerstreuern weltweit gehört. Anschließend folgte die Führung durch die Produktion.

„Daheim“ im Museum erwartete die erschöpften, aber zufriedenen Ausflügler noch eine Präsentation der Pläne für den Erweiterungsbau durch den Vorsitzenden des Vereins Unimog-Museum, Stefan Schwaab, und danach ein köstliches kalt-warmes Herbst-Buffet aus der Küche von Museumskoch Thomas Kaldma. Fazit: Schön war’s wieder! Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

nach oben scrollen